Schriftgröße

behindert werden…?


Unsere Gesellschaft ist nicht für alle Menschen gleich barrierefrei, manche Menschen werden durch die Gesellschaft behindert. Das kann dadurch geschehen, dass es keinen Fahrstuhl gibt oder dass etwas in zu kleiner Schrift geschrieben steht.
Wir finden es wichtig, zu sagen, dass etwas mit der Gesellschaft nicht stimmt und nicht mit den Menschen, die in ihr leben.
Das Problem ist nicht der Rollstuhl, sondern die fehlende Rampe. Das Problem ist nicht die Lernschwierigkeit, sondern die mangelnde Förderung. Wir sind alle verschieden und das sollte für niemanden ein Nachteil sein – auch nicht für queere Jugendliche.
Wir wissen, dass viele Dinge im Alltag zu Barrieren werden können. Um wenigstens eine aus dem Weg zu räumen, sind unsere Räume rollstuhlgerecht und haben wir einen Fahrstuhl – also herzlich willkommen bei Young & Queer – in unserer Gruppe und in der Beratung!

Quelle: http://www.youngandlesbian.de